Nutzungsbedingungen

Elektronische Verfahrensabwicklung

Im Rahmen des Verfahrens „Online-Außerbetriebsetzung“ haben Sie die Möglichkeit Ihre Kraftfahrzeugmeldung online einzureichen. Empfänger der Daten sind dabei das Kraftfahrtbundesamt sowie die für sie lokal zuständige Zulassungsstelle.

Einsatz des elektronischen Personalausweises

Damit die Antragsstellung erfolgreich abgeschlossen werden kann, müssen Sie sich vor dem Ausfüllen des Webformulars gegenüber dem System mit dem elektronischen Personalausweis ausweisen. Um den Personalausweis einsetzen zu können, muss die Personalausweis-PIN freigeschaltet und ein entsprechendes Lesegerät angeschlossen sein. Falls Ihr Personalausweis nicht freigeschaltet ist, kann die Freischaltung über Ihre Meldebehörde/Bürgerbüro erfolgen. Das nachträgliche Freischalten ist gebührenpflichtig.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden bei der elektronischen Antragsstellung nur temporär und in Rahmen einer Browsersession erfasst. Die bei der Registrierung einzugebenden persönlichen Daten werden auf einem speziell gesicherten elektronischen Weg an das Kraftfahrzeug-Zentralregister weitergeleitet und nicht dauerhaft im System gespeichert.

Nutzungsbedingungen der Zulassungsbehörde

Zusätzlich gelten die Nutzungsbedingungen der Zulassungsbehörde "Landkreis Helmstedt - Straßenverkehrsabteilung".